Blue Flower

 leidenschaft

Kurzbeschreibung

Die Entwicklung einer individuellen fotografischen Ausdrucksweise ist DIE Herausforderung für Fotografinnen und Fotografen im 21. Jahrhundert. Ein gewisser Durchblick hilft: Wer setzte die Meilensteine, die man als Ausgangspunkt seiner eigenen Arbeit nehmen könnte? Was ist das Geheimnis ausdrucksstarker Fotografien?

Welche Fotografen arbeiten heute problemlos über Grenzen von Genres sowie Kunst/Kommerz hinweg und wo liegen die feinen Unterschiede zwischen diesen? Das Buch bietet einen roten Faden durch die Fotografie als Ausdrucksmedium und dessen Hintergründe. Hinzu kommt ein ausführlicher Teil mit jeweils unterschiedlichen konkreten Tipps zu Fotoprojekten für Freizeitfotografen, Fotojournalisten, Werbefotografen. Mit Bildbesprechungen u.a. der Landschaftsfotografien von Guy Tillim, der Familienfotografien von Doug Dubois, belebter Architektur von Andreas Meichsner, einem Reportagefoto von Ilja C. Hendel; sowie mit erläuterten Beispielen zu unterschiedlichen Arbeitsweisen ‒ von Eugène Atget, Walker Evans und Robert Frank bis zu den heutigen Stars Taryn Simon und Andreas Gursky.

In Wuppertal geboren und im Rheinland zur Schule gegangen. Erste Fotos und Artikel für die Schülerzeitung, inklusive Arbeit in der Dunkelkammer. Parallel zum Studium der Soziologie in Frankfurt am Main Mitarbeit an Fotoausstellungen, Unterrichtstätigkeit, Veröffentlichung von Beiträgen in deutschen und schweizerischen Fotozeitschriften, redaktionelle Mitarbeit an Fotomagazinen.

Biografie

Diplomarbeit über Amateurfotografie, Promotion über künstlerische Fotografie ("Die Autonomisierung der Fotografie"). Insgesamt zehn Jahre lang Chefredakteurin von Fotozeitschriften, zudem Entwicklung der Publikation "Schwarzweiss". Ehemals berufenes Mitglied der DGPh und der GDL (heute: DFA), Preisträgerin des ersten Erich-Stenger-Preises der DGPh; Kodak Fotobuch-Preis. 1993 Abschied aus einer seinerzeit stagnierenden Fotoszene. Bis zur Rückkehr zu einer durch die Digitaltechnik wieder spannend gewordenen Fotografie im Jahr 2000, berufliche Erfahrungen in leitender Funktion im Bereich Public Relations und Corporate Publishing. Zudem erschienen drei erfolgreiche Romane.

2002 Beginn der Beratungstätigkeit für Fotografierende in Frankfurt am Main, 2006 Fortsetzung in einem Haus mit eigenen Workshop- und Galerieräumen im Taunus. Seit Anfang 2008 online aktiv unter der Marke Fotofeinkost; Gründung Fotofeinkost Verlag 2010. (Quelle: Amazon)

Mehr Informationen und vielleicht kaufen.*

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)