Blue Flower

Torsten Andreas Hoffmann: Fotografie als Meditation: Eine Reise zur Quelle der Kreativität

Für viele ernsthafte Amateure ist die Fotografie ein Ausgleich, der beruflichen Stress vergessen lässt: beispielsweise mit der Kamera durch eine schöne Landschaft zu wandern, zu schauen, zu empfinden und Bilder zu gestalten. Dieser Prozess hat weitaus mehr mit Meditation zu tun, als man im ersten Moment denken mag.

Torsten Andreas Hoffmann geht mit diesem Buch einen ganz neuen Weg: Er setzt die japanische Zen-Philosophie in Beziehung zur künstlerischen Fotografie und zeigt, dass der Weg der Meditation dazu führen kann, die Quelle wirklicher Inspiration leichter zu finden. Meditation und Fotografie haben vieles gemeinsam: Beides ist auf den gegenwärtigen Moment bezogen, beides erfordert einen höchsten Grad an Aufmerksamkeit, beides gelingt am besten, wenn der Geist von störenden Gedanken frei und unvoreingenommen ist. Hoffmanns Basis bleibt jedoch stets die Fotografie. Mit
seinen stimmungsvollen Bildern von Landschaften, Städten, Menschen und Motiven der Natur, seinen klugen Bildanalysen und instruktiven Texten erschließt der Autor dem
Leser eine völlig neue Betrachtungsweise der Fotografie, ohne dabei die handfesten Kriterien der Bildgestaltung und Aufnahmetechnik aus den Augen zu verlieren.
Wie wichtig es beispielsweise ist, mithilfe der Zen-Meditation zu einem konzentrierten und dennoch entspannten Zustand zu gelangen, dem buddhistischen Samadhi ähnlich,
zeigt uns der Autor in seinem ausführlichen Kapitel zur Street Photography. Gerade das wimmelnde Großstadtleben erfordert einen inneren Zustand, der beim Fotografen
das richtige Gespür für den entscheidenden Moment und die ausgewogene Bildkomposition weckt. Die beeindruckenden Street-Fotos des Autors aus Städten wie Benares, Berlin oder New York stellen dies unter Beweis.
Gerade für die Menschen, die glauben, hauptsächlich durch perfekte Beherrschung der Technik gute Fotos zu erzielen, ist dieses Buch eine Bereicherung. Denn es führt vor Augen, wie wichtig es für das kreative Handeln ist, sich auf die eigene Intuition einzulassen. So ist es Ziel dieses Buchs, den Leser zu einem eigenen fotografischen Selbstausdruck anzuregen.

Leseproben:

1 Inhaltsverzeichnis Adobe PDF file icon 24x24
2 Gedanken ueber Fotografie und Meditation Adobe PDF file icon 24x24
3 Fotografie als direkte Erfahrung Adobe PDF file icon 24x24
4 Street Photography (Kapitelauszug) Adobe PDF file icon 24x24
5 Street Photography (Kapitelauszug 2) Adobe PDF file icon 24x24

Anschauen und vielleicht kaufen >>>

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)