Blue Flower

Jay Maisel: Licht, Ausdruck und Farbe: Die Elemente guter Fotografie

Jay Maisel, Fotografenlegende, Mentor und Lehrer, fasst in diesem Buch zum ersten Mal die Erkenntnisse und Erfahrungen seines Lebens hinter der Kamera zusammen. Schwerpunkte bilden dabei die drei wichtigsten Aspekte der Straßenfotografie: Licht, Ausdruck und Farbe. Konzipiert als Sehschule vermittelt Ihnen dieses Buch, wie Sie Ihr fotografisches Auge
trainieren und das Außergewöhnliche in einer vertrauten Umgebung entdecken. Entfesseln Sie Ihre Kreativität und lernen Sie, sich durch Bilder auszudrücken, mit Ihren Bildern andere zu inspirieren und ihnen Ihren eigenen Blick auf die Welt zu vermitteln.

Lassen Sie sich von einem Wegbereiter der Fotografie zeigen, worum es in der Fotografie wirklich geht und wie Sie sich fotografisch weiterentwickeln können.
Die Karriere des 1931 in Brooklyn, New York, geborenen Jay Maisel erstreckt sich über 61 Jahre. Sein Name wurde zum Synonym für eine lebendige Farbfotografie, die Licht und Ausdruck für die redaktionelle, werbliche und unternehmerische Kommunikation nutzt. Maisels Fotos sind in Büchern erschienen und finden sich in Privat-, Unternehmens- und Museumssammlungen. In der gewerblichen Fotografie wurde
Maisel bekannt durch seine Titelbilder für das Sportmagazin Sports Illustrated, die Zeitschrift New York und das Cover des Miles-Davis-Albums Kind of Blue. Zu seinen vielen Auszeichnungen zählen die Aufnahme in die Art Directors Club Hall of Fame, die Ehrung als Photographer of the Year der American Society of Media Photographers und die Zuerkennung des Infinity Award der American Society of Media Photographers.
Die Karriere des 1931 in Brooklyn, New York, geborenen Jay Maisel erstreckt sich über 61 Jahre. Maisel lernte bei Leon Friend an der Abraham Lincoln High School Grafikdesign und erhielt Unterricht in Malerei 1949 bei Joseph Hirsch und 1953 bei Josef Albers. Er studierte 1952 informell beim Fotografen und Grafikdesigner Herbert Matter und absolvierte 1955 einen Lehrgang beim Fotografen und Designer Alexey Brodovitch. Im Jahr 1954 begann Maisel als freiberuflicher Fotograf zu arbeiten.
Jay Maisels Name wurde zum Synonym für lebendige Farbfotografie, die Licht und Ausdruck nutzt, um unzählige unvergessliche Bilder für die redaktionelle, werbliche und unternehmerische Kommunikation zu schaffen. Außerdem erscheinen Maisels Fotos in Büchern und sie finden sich in Privat-, Unternehmens- und Museumssammlungen. Zu Maisels Leistungen für gewerbliche Zwecke gehören fünf Titelbilder für das Sportmagazin Sports Illustrated Swimsuit Issue, Titelfotos für die ersten beiden Ausgaben der Zeitschrift New York und das Cover des Miles-Davis-Albums Kind of Blue. Zu seinen vielen Auszeichnungen für herausragende Leistungen zählen die Aufnahme in die Art Directors Club Hall of Fame, die Ehrung als Photographer of the Year der American Society of Media Photographers und die Zuerkennung des Infinity Award der American Society of Media Photographers.
Jay Maisel nimmt seit den späten 1990er-Jahren keine kommerziellen Aufträge mehr an und konzentriert sich ganz auf seine persönliche Arbeit. Der Absolvent der Cooper Union und der Yale University bildet sich fort, indem er auf der ganzen Welt jüngere Fotografen im Rahmen von Workshops, Seminaren und Vorlesungen unterrichtet. Dabei hat er sich einen Namen als engagierter und inspirierender Lehrer gemacht.
Jay Maisel ist seit 1989 mit Linda Adam verheiratet. Tochter Amanda wurde 1993 geboren.

Leseproben:

1 Inhaltsverzeichnis Adobe PDF file icon 24x24
2 Theorie Adobe PDF file icon 24x24
3 Schlechtes Licht zur Mittagsstunde 1 Adobe PDF file icon 24x24
4 Der Ausdruck von Raum Adobe PDF file icon 24x24
5 Wiedergefunden Adobe PDF file icon 24x24
6 Mach das Foto Adobe PDF file icon 24x24
7 Postproduziert Adobe PDF file icon 24x24

Buch anschauen und vielleicht kaufen >>>

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)