Blue Flower

"Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran."
Robert Capa

Heute geht es darum, mit der Kamera an das Motiv möglichst nah heran zu gehen. Ziel ist die "Verdichtung" des Inhaltes. Wie viel kann weggelassen werden? Was ist der Kern des Motivs?

Man kann diese Übung auch an Hand vorhandener Fotos machen.

Wann ist die größte inhaltliche Dichte erreicht? Wann verliert der Ausschnitt den Bezug zum Ganzen? Mit welchem Ausschnitt entsteht ein neues Motiv?

WICHTIG!

Viel Zeit beim Betrachten der Fotografien nehmen.

Viel Spass wünscht Siegfried Kürschner

(c) 2011 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)