Blue Flower

Eine Fotografie ist 2-dimensional eingefangene Zeit. Im Gegensatz zum Film sehen wir keine Bewegung. Aber wir können unser Auge täuschen. Ist ein Gegenstandes in eine Richtung verwischt (Bewegungsunschärfe), assoziieren wir, dass sich etwas bewegt (hat).

Lerne diesen Effekt bewusst kennen. Suche ein Objekt welches sich bewegt.




Befestige die Kamera auf einem Stativ. Fertige von dem bewegten Motiv Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungszeiten an. Spiele mit extremen Belichtungszeiten.


Analysiere die gemachten Aufnahmen, versuche herauszufinden, wann die Geschwindigkeit am besten umgesetzt wird? Ab welcher Belichtungszeit scheint der Gegenstand still zu stehen? Wann ist das Motiv nicht mehr erkennbar?

(c) 2012 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)