Blue Flower

Man muss etwas Neues machen um etwas Neues zu sehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Die Entwicklung Deines fotografischen Sehens hängt sehr davon ab, wie Du Dich von gewohnten Verhalten lösen kannst. Immer die gleiche Art des Fotografierens bringt immer wieder die gleichen Fotografien hervor. Das kann gewollt sein, wenn es Dein persönlicher Stil ist.

Diese Aufgabe soll Dich ermuntern, das Objekt nicht direkt zu fotografieren, sondern durch einen "Spiegel".

Spiele mit den Möglichkeiten, das Abbild des Objektes auf der spiegelnden Fläche mit der Realität dahinter zu verbinden und in Beziehung zu setzen.

Mache viele Aufnahmen. Betrachte diese und versuche die unterschiedlichen Kombinationen zwischen dem Objekt und den Spiegelungen zu finden.

WICHTIG!

Viel Zeit beim Betrachten der angefertigten Fotografien nehmen.

Viel Spass wünscht Siegfried Kürschner

(c) 2012 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)