Blue Flower

Es gibt viele Wege, seinen Blick für Motive zu schärfen. Fotografisch sehen lernen kannst Du auch, in dem Du Dich mit fertigen Fotografien beschäftigst.

Nehme eines Deiner Lieblingsfotos zur Hand.

Schreibe ausführlich (schreiben ist hier wichtig) auf ein Blatt Papier alles was Du siehst. Beschreibe es möglichst genau. Was genau ist zu sehen? Wo und wie sind die Dinge angeordnet? Welche Farben, welcher Schatten, welche Formen usw. spielen eine Rolle? Stehen sie in einer Beziehung, wirken sie aufeinander ein? Erzählen sie eine Geschichte? Welche Grundemotion spricht aus der Fotografie?

„Auf einer hellgrauen Fläche befinden sich eine große blaue und eine kleinere graue Fläche. Zwischen den Flächen steht eine Person in schwarzer Hose und weißer Weste. Auf dieser sind senkrechte gelbe Streifen. Die Krawatte setzt einen roten Punkt. Der Blick des Mannes geht nach links aus dem Bild. Die blaue Fläche dominiert das Foto und die kleine graue Fläche bildet ein Gegengewicht dazu. Die blaue Fläche scheint in die Tiefe zu führen. Die gelben Streifen stehen........“

WICHTIG! Vertiefe Dich in die Fotografie, mache auch Pausen und nehme die Beschreibung immer wieder zur Hand und versuche sie zu präzisieren. Viel Zeit nehmen.

Viel Spass wünscht Siegfried Kürschner

(c) 2012 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)