Blue Flower

"Ich habe in einem unscharfen Bild noch nie etwas vermisst. Im Gegenteil, man sieht viel mehr darin als in einem scharfen Bild. Eine mit Genauigkeit gemalte Landschaft zwingt uns, eine bestimmte Anzahl deutlich unterscheidbarer Bäume zu sehen, während man in einer unscharfen Landschaft eine beliebige Anzahl von Bäumen erkennen kann." Gerhard Richter

Wie weit kann man den Schärfebereich verkleinern, ohne dass der Gesamteindruck vom Objekt verloren geht? Ab welcher Unschärfe wird eine Aufnahme zur "Impression"? Welche Assoziationen werden beim Betrachten von verschieden starken Unschärfen hervorgerufen? Ab welchem Unschärfegrad wird die Fantasie angeregt?

Befestige Deine Kamera am Besten auf einem Stativ. Richte sie auf ein Objekt oder Szene. Fertige verschiedene Fotografien mit unterschiedlicher Tiefenschärfe an. Experimentiere auch mit der Verlagerung der Schärfe auf andere Bildteile.

WICHTIG!

Zeige die Fotografien anderen Betrachtern. Lasst Euch Zeit beim Vergleichen der angefertigten Fotografien. Taucht in deren verschiedene Wirkungen ein.

Keine Idee? Auf Pinterest sammle ich Anregungen für diese Aufgabe.

(c) 2012 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)