Blue Flower

c Siegfried Kuerschner Kontaktabzug

Der Kontaktbogen aus analogen Fotozeiten ist eine gute Möglichkeit zu erkennen, wie Du fotografierst und auf welchem Weg Du zu einer guten Aufnahme gekommen bist. Er zeigt Dir, wie Du dich deinem Objekt näherst, was Du ausprobierst, was Du unterlässt und vernachlässigst. Untersuchst Du Dein Motiv ausreichend und holst Du damit das Maximum aus dem Motiv heraus? Der Kontaktbogen verrät also eine Menge über Dich. Wenn Du einen "digitalen Kontaktbogen" erstellst (zum Beispiel in Lightroom), ändere nicht die Reihenfolge der Fotos und treffe keine Auswahl vor dem Druck!

Vergleiche und analysiere Deine Bilder: Was spricht Dich an? Warum? Versuche nachzuvollziehen, wie die Fotos entstanden sind. Wie bist Du zu dem besten Foto gekommen? Achte auf Formen, Details, Komposition, Lichtstimmung usw. Du wirst schnell merken, dass Du Gestaltungselemente und -prinzipien öfters wieder verwendest.

Hier noch ein Buchtip zum Thema: Kristen Lubben: Magnum Contact Sheets 1st Edition

Kristen Lubben ist Kuratorin am International Center of Photography in New York und zeigt in dieser Zusammenstellung von Kontakbögen die sorgfältige Arbeisweise der Agentur Magnum und den Weg zu bekannten fotografischen Bildikonen.


Foto: amazon.de

Keine Idee? Auf Pinterest sammle ich Anregungen für diese Aufgabe.

(c) 2015 Siegfried Kürschner - fotografisch-sehen-lernen.de

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)