Blue Flower

Foto 

Foto

Verschiedene Inspirationen vom Berliner Fotografen Matthias Heiderich zum Thema Farbe und Form.

Foto
Foto: (c) kwerfeldein.de

Ich möchte auf den Beitrag "15 Tipps für mehr Foto-Kreativität" auf der Seite kwerfeldein.de hinweisen. Der Beitrag ist etwas älter, enthält aber trotzdem interessante Anregungen. Ich empfehle von den Tipps besonders das Anlegen eines Notizbuches, mal eine andere Herangehensweise, eine Online-Auszeit, ohne Kamera kreativ sein und immer wieder Experimente wagen. Zum Beitrag.

Foto

Wer kennt es nicht, das Problem der Portraitfotografie: Den ungekünstelten Moment einzufangen. Die in New York lebende und in Australien geborene Fotografin Donna Stevens gelingt dies, indem sie für ihr Projekt "Idiot Box" Kinder vor den Fernseher setzt und die Gesichter fotografiert. Herausgekommen ist eine beängstigende Hinwendung zu dieser "Glotze".

 Foto

Die freiberufliche Fotografin und Art Directorin Agne Gintalaite stammt aus Litauen. Sie sammelt unter dem Titel "Beauty Remains" ca. 200 farbige Garagentüren in ihrem Land. Die Künstlerin wollte dabei die Wirkung der Zeit und des Wetters auf diese Türen festhalten.

ohne kamera

Über 100 Schönheiten der Pflanzenwelt in unglaublich präzisen und aufregend schönen Bildern, aufgenommen nicht mit einer hochwertigen Mittelformat- oder Großbildkamera, wie man vermuten müsste, sondern mit einem Flachbettdurchlichtscanner, wie er neben vielen Computern steht.
Nachdem er 10 Jahre lang die Möglichkeiten des Scanners erforscht hat, präsentiert der Fotokünstler Walter Spagerer erstmals seine Ergebnisse.

 Foto

Das kubanische Künstlerkollektiv "Los Carpinteros" hat ein beeindruckendes Projekt in einer Kirche konzipiert und umgesetzt. Die Installation zeigt 150 Stühle, auf denen unsichtbare Menschen in loser Kleidung sitzen. Eine lustige Reflexion über Religion und Gesellschaft, durch eine künstlerische Sicht dargestellt.


Der in St. Petersburg lebende russische Fotograf Eduard Gordeev, fotografiert städtische Motive an regnerischen Tagen. Seine Straßenszenen sind durch ein Fenster eingefangen, um spezielle Effekte durch die nassen Scheiben zu erhalten. Diese Kreationen erinnern an reale Ölgemälde.

von altaglichen

 In diesem Vortrag vom Profi Michael Jordan gibt es nicht nur Tipps zum Licht, dem "richtigen" Moment und der Aufnahmetechnik, sondern auch zur Bildgestaltung und Bearbeitung. Ein Blick in die Fototasche und Hinweise zur Fotoausrüstung runden den Vortrag ab.

Graffenried

Michael von Graffenrieds Blick auf die Schweiz ist stets ein bisschen frecher, lauter als derjenige seiner Kollegen. Mit seinen "Bundeshaus-Fotografien" fiel er erstmals auf. Seine Bilder, 1984 als Buch veröffentlicht, zeigten gähnende, dösende oder gar nasenbohrende Parlamentarier - eine Realität, welche die andern Bundeshaus-Fotografen höflich ausgeblendet hatten.
Seit 1991 lebt und arbeitet Graffenried in Paris und findet hier sein zweites grosses Thema: Algerien. Er widmete sich einem Thema, das kaum jemand zu fotografieren wagt: den Alltag Algeriens während des Bürgerkriegs. Zeugen waren unerwünscht, wer fotografierte, riskierte sein Leben.

 Foto

Der 5 jahre alte Calder sammelt jeden Tag auf seinem Weg von der Schule Gegenstände, die er dann zu einem Stillleben arrangiert. Es ist sein Weg, die Erlebnisse in der Schule zu verarbeiten, seine Umwelt wahrzunehmen und sich mit den Sammlungen zu erden.

Foto
Foto: Kate

fragrant orchid — 
into a butterfly's wings 
it breathes incense

Dieses Haiku des japanischen Dichters Matsuo Basho aus dem 17. Jahrhundert stellt Kate aus Riga in Lettland ihren Fotografien voran.

Viel Spass beim Schauen.

 Foto
Foto: Andrey Yakovlev

Andrej Jakowlew ist russischer Künstler, Designer und Musiker. Seine Leidenschaft ist die Schaffung von Dingen, um sie in die Welt zu bringen, um die Wahrnehmung zu ändern. Während einige versuchen, die Welt zu erklären und zu dokumentieren, versucht Andrej Jakowlew zu mystifizieren und ein Gefühl der Wunder hervorzurufen und die Phantasie erblühen zu lassen.

Foto
Sceenshot: fokussiert.com

Fazit: Wenn man mit Geometrie spielt, sollte diese auch durchgehalten werden. Hier geht es zur Besprechung auf fokussiert.com. Übrigens kann man dort auch eigene Fotografien zur Besprechung vorschlagen.

 Foto
Foto: Kamil Kotarba

Die virtuelle Welt konkurriert immer mit der realen Welt. Statt mit anderen Menschen zu kommunizieren, ziehen wir es vor, auf einem kleinen Handy-Bildschirm zu starren, welcher uns ständig neue Anreize bietet. Diese Anreize erreichen uns ohne Einschränkungen von Raum und Zeit. Obwohl wir immer noch in einem realen Raum sind, so scheint es, als ob wir nicht da sind.
Das wirkliche
Leben, das um uns herum geschieht entzieht sich uns. Wir sind irgendwo "dazwischen".

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)