Blue Flower

Foto

Die Madrider Fotografin Elena del Palacio schafft traumhafte Bilder, die eine verborgene Erzählung zu erzählen scheinen. Sie nutzt ihre Kamera und Photoshop, um Fotos zu schaffen, die stark von der Natur und unserer Beziehung zu ihr beeinflusst werden.

Foto

Diesen verführerischen Blumenfotografien in einfachen Arrangements kann man sich nicht entziehen. Ob in Schwarz-Weiß oder in Farbe. Ron van Dongen zaubert mit der Kamera.

Foto

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet der Fotograf Daniel Ranalli aktiv mit dem Ökologie-Projekt von Cape Cod zusammen. Eines seiner Projekte ist Snail Drawing. Die Arbeiten enthalten jeweils zwei Bilder, die erste Aufnahme der Schnecken in einem vereinfachten Muster am Strand nach Ranallis Wahl und die zweite Darstellung, wie die Schnecken beschlossen haben, sich aus dieser ordentlich geformten Konfiguration herauszubewegen. Das zweite Bild erlaubt es dem Betrachter, die Spur der Schneckenbewegung im Sand zu sehen, wobei die kleinen Körper sich langsam vom Zentrum weg zerstreuen.

Foto

Stephen Orlando befestigt LED-Leuchten an dem Paddel eines Kajaks. Die LEDs zeichnen bei der Fahrt des Bootes die flüssigen und rhymischen Bewegungen des Ruders in die Luft. Diese werden mittels Langzeitbelichtung von der Fotokamera festgehalten. Es entstehen ästhetische Lichtwege in harmonischer Beziehung zur Landschaft.

 Foto

Nachdem Phonsay seine künstlerischen Talente im frühen Alter entdeckt hatte, schlüpfte er in Sydney nahtlos in eine Karriere im Grafikdesign und Druckmanagement. Er fing an, mit Architekturfotografie zu experimentieren - ein Wochenendzeitvertreib, der sich schnell zu einem Vollzeitjob verwandelte.

 Foto
(Shadait, Escort, 2016)

Julia Fullerton-Batten sagt über ihr Projekt: "In diesem Projekt untersuche ich das Leben von weiblichen Sexarbeiterinnen, Frauen, die ihren Lebensunterhalt verdienen, indem sie ihre Körper als Eskorte, Domina, Pornodarstellerinnen, Web-Cam und Live-Sex und Peep-Darsteller, Striptease, Lap-Dance-Künstler oder sexuell nutzen Surrogate als Therapie für Kunden und Transgender. Meine Modelle haben eine Vielzahl von kulturellen Hintergründen und sind von verschiedenen Ethnien."

Foto

Fotografie ist eine visuelle Kunstform, weshalb man davon ausgehen könnte, dass sich blinde Menschen eher nicht ranwagen. Der Dokumentarfilm „Shot In The Dark“ beweist allerdings das Gegenteil.

Foto

Eine Auswahl von Dave Woods Fotografien mit Hintergründen, die sich in Wassertropfen spiegeln.

Foto

Sallie Harrison betreibt ein Web & Print-Designstudio in Los Angeles. Sie liebt Farbe, Geometrie, Formen und alle Seiten des Minimalismus. Ihr gefällt das wiederholte Studium der vielfältigen Architektur der Satdt für ihre eigene Kreativität.

Foto
Richard Gere

Der Fotograf Andrew H. Walker hat im Rahmen des „Celebrity Diptych Project“ jeweils zwei Bilder von prominenten Leuten gemacht.

Foto

Die Gewinnerin des International Photography Awards 2016, die slowakischen Fotografin Maria Svarbova, hat für sich einen ganz besonderen Bildstil gefunden. Es ist die Stille, die etwas Spannendes, etwas Unerwartetes transportiert.

Foto

Bettina von Zwehl ist für ihre filigranen Porträtaufnahmen bekannt. Im Laufe der Jahre hat sie mit der Entwicklung der Porträtfotografie experimentiert. Ihre jüngsten Projekte verbinden sich mit der Tradition der gemalten Miniaturporträts. 1971 in München geboren, lebt und arbeitet Bettina von Zwehl jetzt in London.

Foto 
(Senkrechtstarter-Flugzeug VVA14. Die UdSSR baute nur zwei von ihnen im Jahr 1976, von denen eine abgestürzt ist)

Das Projekt "Restricted Areas" thematisiert das Streben der Menschen nach technischem Fortschritt in der schneebedeckten Landschaft der ehemaligen Sowjetunion.

Foto
Stella – Montecchio, Italy

Über einen Zeitraum von 18 Monaten fotografierte Gabriele Galimberti mit dem Projekt "Toy Stories" Kinder aus der ganzen Welt mit ihrenwertvollsten Besitztümern - ihren Spielsachen. Galimberti erforschte das Kindsein in ihrer Vielfalt in den unzähligen Ecken der Welt und sagt: "In ihrem Alter sind sie alle ziemlich gleich: Sie wollen einfach nur spielen."

Foto

Tony Luciani ist ein Vollzeit-Berufskünstler seit seinem Studium in Florenz, Italien im Jahre 1978. Nachdem er schon lange an Fotografie interessiert war, hat er beschlossen, seine künstlerische Vision zu erweitern.

Seine 91 Jahre alte Mutter konnte sich 2014 nicht mehr selbst versorgen. "Mama kocht oder putzt nicht mehr, deshalb bin ich ihr Vollzeit-Betreuer" erklärt der kanadisch italienische Tony. Er wollte sie bei sich haben und begann sie in seine Kunst einzubeziehen. Er begann sie zu fotografieren. Mit der Zeit hatte die Zusammenarbeit von Mutter und Sohn eine verjüngende Wirkung auf die Mutter. „Ich bemerkte, wie lebendig sie sich durch die Mitarbeit fühlte; Ihre Jugendlichkeit und Exzentrizität begannen sich zu zeigen."

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)