Blue Flower

 Foto
(Republikanerin (1936) - Quelle: Gerda Taro
)
Mehr Frauen als Männer berichten heute aus Krisengebieten. Sie kommen an Orte, die Männern verwehrt sind. Sind sie Heldinnen oder fliehen sie vor dem Leben daheim? Der Film stellt Frauen vor, die die Kriege der letzten 100 Jahre mit der Kamera dokumentiert haben. Frauen, deren Fotos um die Welt gingen und immer noch gehen.

Foto
(Republikanische "Dinamiteros" in Madrid, Juni 1937 - Quelle: Gerda Taro
)

Foto

(Republikanische Soldaten am Navarra-Pass (1937) - Quelle: Gerda Taro)

"Ich habe großen Respekt vor diesen Frauen. Für mich sind sie Heldinnen, die ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben, um uns zu zeigen, was für enorme Opfer die Zivilbevölkerung erleiden muss – in allen Kriegen." Sigrid Faltin

kulturmatinée im SWR

Sonntag, 25. September 2016  | 10:25 - 11:20 Uhr

Kriegsfotografinnen

Buch: Sigrid Faltin. Regie: Sigrid Faltin.
Zur Sendung
hier. Weitere Informationen hier.

Gespräch mit der Autorin Sigrid Faltin hier.

Sigrid Faltin: Arte-Doku über Kriegsfotografinnen, [4:50] Audio

Nachtrag:
Film verpasst, in der Mediathek nicht mehr gefunden, hier schauen:

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)