Blue Flower

HACKS

Maya Vorderstrasse platziert Fotos auf Instagram von sich selbst und manchmal von ihrem Partner neben einem Buchstabenboard, das zusammenfasst, was sie denkt. Während der Schwangerschaft mit ihrem Baby Hazel, posierte Vorderstraße in verschiedenen Stadien ihrer Schwangerschaft. Sie streift alle Themen von geschwollenen Füßen, Essen, Heißhunger bis zu ihrem unaufhörlichen Drang zu pinkeln. Ein ehrliches Portrait.

HACKS

Der New Yorker Fotograf Richard Tuschman wurde für seine Serie "Hopper Meditations" inspiriert durch die Gemälde des Künstlers Edward Hopper. Wie Hopper bedient sich Richard einer dramatischen Beleuchtung, um die emotionalen Zustände der Charaktere in seinen Bildern, wie Schauspieler in einem Spiel zu interpretieren. Richard wurde in verschiedenen Zeitschriften und Zeitschriften von LensCulture bis Huffington Post veröffentlicht.

HACKS

Noel Kerns ist ein Fotograf aus Dallas, Texas, USA, der sich darauf spezialisiert hat, nachts Amerikas aufgegebene Orte zu erfassen. Er hat die letzten 10 Jahre damit verbracht, sich zu einigen der ehemals verkehrsreichen Orte des Landes zu begeben. Zum Beispiel alte Tankstellen, Motels, Industriegebiete und Militärgebäude, um sie in der Dunkelheit mit dem Einsatz von "light-painting" zu fotografieren.

foto
(Foto: Garret O. Hansen)

Nein, das sind weder verdorrte Blumen oder ausgegrabene Mineralien, noch meisterhafte Pinselstriche.

foto
(Foto: Rich McCo)

Der britische Künstler Rich McCor sieht was, was du nicht siehst. Mit Schere und Papier zeigt er, was sich mit etwas Fantasie hinter leblosen Objekten verbergen kann. Selten entsteht etwas Neues, wenn jemand eine Schere benutzt. Rich McCor schneidet allerdings nichts ab, sondern fügt Bildern mit seinen Scherenschnitten eine neue Ebene hinzu. Angefangen hat es mit dem Big Ben, den er auf dem Foto zu einer Armbanduhr umgestaltete. (Quelle: ze.tt)

Foto
(Foto: Bernd Ritschel)

Nachts in den Bergen ist der Mensch ein kleiner Gast inmitten dunkler Steingiganten, die ihre mächtigen Schatten werfen. Wenn das letzte Licht über die Gipfel huscht, macht sich Stille breit, die alles übertönt. Die Eindrücke sind intensiv und jeder Moment wird lang und magisch. Bernd Ritschel bannt diese Augenblicke in Bergfotografie, bei der einem der Atem stockt.

HACKS

Daniel Rueda und Anna Devis lieben es zu reisen. Das kreatives Duo aus Valencia (Spanien) sucht dabei nach interessanten Mustern in der Architektur. Sie erkunden Gebäude, interagieren mit ihnen und fotografieren ihre entzückenden, originellen Ideen. So hat jedes Foto ein unterhaltsames Element der Heiterkeit.

HACKS

Der Fotograf Antoine Repessé aus Lille hat vier Jahre lang nichts weggeschmissen. All das, um den angehäuften Müll mahnend und visuell eindringlich in Szene zu setzen.

„Oft wird über die Menge an Abfällen erzählt, die wir produzieren, aber ich denke, die Auswirkungen eines Bildes können stärker sein als eine Tonne Worte. Ich hoffe, mein Projekt kann den Wandel inspirieren."

HACKS

Die 30-jährige Bloggerin Dominique veröffentlicht im regelmäßigen Abstand Fotos von ihr und ihren zwei Töchtern. Bei der kreativen Gestaltung bleibt sie stets der Treppenstruktur treu und die kleinste von ihnen sorgt oft für die Auflockerung im Bild.

Foto
(Foto: Bernd Ritschel)

Nachts in den Bergen ist der Mensch ein kleiner Gast inmitten dunkler Steingiganten, die ihre mächtigen Schatten werfen. Wenn das letzte Licht über die Gipfel huscht, macht sich Stille breit, die alles übertönt. Die Eindrücke sind intensiv und jeder Moment wird lang und magisch. Bernd Ritschel bannt diese Augenblicke in Bergfotografie, bei der einem der Atem stockt.

Foto

Für viele Grafiker ist der Pantone-Fächer ein unverzichtbares Werkzeug, um Farbtöne zu bestimmen oder einander anzupassen. Der italienische Grafikdesigner Andrea Antoni hat neulich eine Fotoreihe ins Leben gerufen, für die er das Pantone-System hinaus in die Natur bringt. Er sucht sich Landschaften, in denen möglichst viele ähnliche Farben präsent sind, hält ein Blatt des Fächers nach oben und fotografiert alles zusammen.

Foto

Mario Maynor ist ein talentierter, autodidaktischer Fotograf und Instagrammmer, der derzeit in Sacramento, Kalifornien, lebt. Mario fotografiert Landschaften und Städte, ist auf Reisen und in der Lifestylefotografie aktiv.

HACKS

Seit 2008 bringt der amerikanische Fotograf Pelle Cass die Realität in dem Fotografie-Projekt „Selected People“ gekonnt durcheinander.  Seine Arbeiten zeigen die Welt und übertreibt dabei ihr Chaos. Mit der Kamera auf einem Stativ, er eine Vielzahl von Fotos der geleichen Szene auf. Dann wählt er die Figuren aus und lässt den Rest weg. Cass wählt nur aus, setzt nur zusammen und ändert nichts.

Billhardt
(Screenshot: MDR))

Mit seinen Bildern aus Vietnam und Palästina wurde Thomas Billhardt weit über die DDR hinaus bekannt. Nun wird der Fotograf 80 Jahre - und blickt auf sein Leben zurück.

Das Video-Portrait ist noch bis zum 04.06.2017 hier in der ARD-Mediathek abrufbar.
(29 Min. | UT | Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK)

Mehr Informationen über Thomas Billhardt  auf seiner Webseite.

Merken

foto
(Foto: Stefano Cerio)

Freizeitparks leben von Menschenmassen und Trubel. Der italienische Fotograf Stefano Cerio besucht sie mit Vorliebe, wenn sie geschlossen sind. Und lichtet sie so ab, wie sie die meisten noch nie gesehen haben. Stefano Cerio lebt und arbeitet in Rom und Paris. Er begann seine Karriere als Fotograf im Alter von 18 Jahren und arbeitete für die italienischen Wochezeitung L'Espresso. Seit 2001 ist sein Interesse allmählich auf die explorative Fotografie und das Video gerichtet.

  Ich möchte, dass diese Webseite so gut wie möglich funktioniert. Bitte melde defekte Links und andere Fehler hier.
* Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber etwas kaufst, erhält fotografisch-sehen-lernen eine kleine Provision, Du zahlst aber keinen Cent mehr.
 Hinweis nach EU-Recht: Diese Webseite benutzt coockies um die Webseitenbenutzung komfortabel zu machen. Mit der Nutzung der Webseite stimmst Du der Benutzung von coockies zu. (Mehr Informationen hier)